tuempeln.de · Alles über Lebendfutter

Bilder einer weiteren Bodensalmlerart der Gattung Characidium

Im April 2002 habe ich über einen Bekannten fünf Tiere dieser Characidium-Art bekommen. Importeur war Aquarium Glaser in Rodgau/Deutschland. Leider war es mir nicht möglich das Exportland zu erfahren.


Grafik1

Grafik2


Es handelt sich um eine Art die sich, wie Characidium spec. "Westhäuser III", ohne Probleme im Freiwasser aufhält. Bereits nach 2 Wochen Eingewöhnung nahm auch diese Art Drosophila von der Wasseroberfläche an, wenn auch etwas zögerlicher wie ihre großen Verwandten.

Auffallend ist die hohe innerartliche Aggressivität: Treffen zwei Tiere aufeinander, verfolgt sofort das stärkere Tier das unterlegene. Sind die Kräfteverhältnisse noch nicht geklärt, kommt es zum Kampf. Dabei wird versucht, dem Gegner in die Flanke zu beißen. Gegenüber artfremden Fischen verhalten sie sich jedoch meist sehr friedlich bis zurückhaltend, was jedoch auf die geringe Eigengröße von ca. 35 mm Gesamtlänge zurückzuführen sein könnte.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass die innerartliche Aggressivität nachlässt, wenn die Tiere einer starken Strömung (hier: 1200 l/h Pumpenleistung in einem 190 l-Aquarium) ausgesetzt werden (mit der sie keineswegs Probleme haben).

nach oben


© 2001-2016 · Christian Westhäuser · E-Mailemail senden