tuempeln.de · Alles über Lebendfutter

Lebendfutter aufbewahren

Wer sein Lebendfutter im Zoohandel kauft, weiß meist nicht, wie lange sich die Futtertiere halten. Wer seine Futtertiere nicht füttert, sollte sie auch nur so lange wie nötig aufbewahren. Wenn eingeschweißte Futtertiere direkt nach dem Kauf gespült und in größere Behältnisse umgesetzt werden, erhöht sich meist die Lebensdauer.

Der Nährwert eines hungernden Futtertieres nimmt kontinuierlich ab! (Siehe Vergleichsbeispiel Drosophila hydei)


Futtertier

Aufbewahrungszeit

Tubifex

bis zu 2 Wochen, wenn mehrmals täglich das Wasser gewechselt wird bzw. die Würmer ständig Frischwasser z.B. in Form eines tropfenden Wasserhahns bekommen.
Sehr zu Empfehlen ist eine sogenannte "Tubifex-Box", da hier ein tägliches Wasserwechseln und kurzes Spülen der Würmer inkl. Entfernen des in der Mitte entstehenden Schleimhaufens ausreicht.

Weiße Mückenlarven

mehrere Monate, wenn sie kühl und dunkel gehalten werden (z.B. altes Aquarium im Keller) und ab und zu mit feinem Lebendfutter (Artemia-/Cyclopsnauplien) gefüttert werden.

Rote Mückenlarven

"offene" und qualitativ gute Ware bis zu 2 Wochen auf feuchtem Zeitungspapier - nach mehreren Tagen teils mit starkem Ammoniak-Geruch verbunden. Eingeschweißte Mückenlarven sollten kurzfristig verbraucht werden.

Schwarze Mückenlarven

aufgrund der schnellen Entwicklung zur fertigen Stechmücke kann von einer längeren Aufbewahrung nur abgeraten werden!

Cyclops

mehrere Tage, wenn genügend Sauerstoff zur Verfügung steht (evtl. zusätzliche Belüftung).

Wasserflöhe

mehrere Tage, wenn genügend Sauerstoff zur Verfügung steht (geringe Besatzdichte).

Köcherfliegenlarven

Hälterung über mehrere Tage in einem kleinen Aquarium ist kein Problem (zumindest bei der abgebildeten Art); man sollte den Tieren jedoch Nahrung z.B. in Form von Laub aus ihrem Fanggewässer anbieten, da sie einen hohen Nahrungsbedarf haben (das eingebrachte Laub wurde innerhalb weniger Tage vollständig aufgefressen).

nach oben


© 2001-2016 · Christian Westhäuser · E-Mailemail senden