tuempeln.de · Alles über Lebendfutter

Echinodorus "Ozelot"

E. Ozelot aus eigener "Zucht"Bei Echinodorus "Ozelot" handelt es sich um eine Sortenzüchtung (E. schlueteri leopard x E. barthii) der Gärtnerei Hans Barth, Dessau.

E. "Ozelot" wächst in meinem Aquarium zu einer ca. 25 cm hohen wie breiten Pflanze heran (Gesamtumfang). Die Blattbreite beträgt bis zu 6 cm. Bei intensiver Beleuchtung (hier: 4x 30 Watt bei 50 cm Wasserstand und 55 cm Beckentiefe) werden stark rote Herzblätter gebildet, die später vergrünen.

Blüte von <i>E.</i> "Ozelot"Der Bodengrund besteht aus einem Sand-/Kiesgemisch mit beigemischter Lateriterde. Trotz des weichen Wassers (GH ca. 3) ist ein problemloses und zügiges Wachstum festzustellen. Sonstige Wasserwerte: PH=6,5, CO2-Düngung, NO3 und PO4 nicht nachweisbar.

Regelmäßig wird ein Blütenstiel gebildet, der innerhalb weniger Tage die Wasseroberfläche erreicht und darüber hinauswächst. Die großen, weißen Blüten haben einen Durchmesser von ca. 3 cm; an den Blattquirlen bilden sich submers wie emers Tochterpflanzen.

Die Tochterpflanzen setze ich ab einer Größe von 5 cm in den Bodengrund, in dem sie problemlos anwurzeln. Probleme bereitet hier jedoch jegliche Abschattung, da bei ungenügender Beleuchtung das Wachstum eingestellt wird bzw. immer kleinere Blätter getrieben werden.

E. ozelot in emerser KulturDas linke Bild zeigt eine Pflanze, die ich seit mehreren Wochen auf dem Fensterbrett kultiviere. Der Bodengrund besteht aus einem Gemisch von Gartenerde und Sand. Die Pflanzen werden nicht besprüht, sondern nur täglich gegossen, so dass das Kultursubstrat immer feucht bis naß ist.

Die Umgewöhnung von der submersen (= unter Wasser) zur emersen (= über Wasser) Kultur gelingt am leichtesten bei Tochterpflanzen, die am Blütenstiel bereits teilemers gewachsen sind. In den ersten Wochen decke ich die Pflanzschale mit einem Kunststoffdeckel ab, um eine hohe Luftfeuchtigkeit zu erzielen. Es bieten sich hierfür Minigewächshäuser aus dem Baumarkt an, die man bereits für wenig Geld bekommt.

Sobald es im Frühjahr etwas wärmer ist, lohnt es sich, den Pflanzen etwas Sonnenlicht und auch Wärme im Freien zu gönnen. Sie belohnen es mit kräftigerem Wachstum und Blüten.



Zur Düngung bei emerser Kultur (nicht nur bei E. "Ozelot)":

Den Echinodoren scheint reiner Aquariendünger nicht auszureichen, wenn optimales Wachstum erreicht werden soll. Seit dem ich dem Gießwasser NPK-Dünger (unbedingt nach Anleitung verdünnen!) für Zimmerpflanzen beifüge, treiben meine Pflanzen größere und breitere Blätter.

nach oben


© 2001-2016 · Christian Westhäuser · E-Mailemail senden